Silfit

Silfit Z 91 ist ein in der Natur entstandenes Gemisch aus korpuskularer Kieselsäure und lamellaren Kaolinit, das einer thermischen Behandlung unterzogen wurde. Die Komponenten und der thermische Prozess führen zu einem Produkt, das als funktioneller Füllstoff spezielle anwendungstechnische Vorteile bietet. 

Die daraus entstehenden Produkte zeichnen sich durch einen hohen Weißgrad und Farbneutralität aus. Einsatzmöglichkeiten bieten sich unter anderem in Hochspannungskabeln, hellen Gummicompounds, Thermoplasten sowie als teilweiser Ersatz für Titandioxid, speziell in Farben und Lacken.

Alle kalzinierten Produkte haben eine Korngrößenverteilung, die annähernd dem unkalzinierten Ausgangsmaterial Sillitin Z 86 entspricht.

Die Messmethode für diese Korngrößenverteilung basiert auf der Analyse der Beugungsspektren von Fraunhofer. Die Analysen wurden mit dem Mastersizer 3000, einem Lagergerät der Firma Malvern, durchgeführt.